Überraschung im Montagskino!

Beim letzten Montagskino gab es für alle Anwesenden eine Überraschung:

wp_20160926_19_03_37_pro

 

 

 

 

 

 

Wir bekamen eine musikalische Vorführung von Sonja Wilden, Moni Blum und Beatriz Scherf.
Alle waren begeistert!

Mehr Informationen und die Termine vom Montagskino finden Sie hier.

Herzlichen Glückwunsch, Günter Fries

Günter Fries ist Vorstandsmitglied der Lebenshilfe Aschaffenburg e.V.
Er ist Ansprechpartner für den Bereich Freizeit, Begegnung, Bildung in den Offenen Hilfen.
Günter Fries ist in dieser Woche 50 Jahre alt geworden.
Wir gratulieren herzlich und bedanken uns für sein unermüdliches Engagement
für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige!

 
Günter Fries und
Kirsten Simon (Vorsitzende)

Natur auf der Spur

In den Offenen Hilfen gibt es den Bereich Freizeit, Begegnung, Bildung.
Dort gibt es oft Natur-Angebote.
“Natur auf der Spur” war ein Natur-Angebot in Schmerlenbach.
Das hat die Gruppe alles gemacht:

 
In der Arbeitsgruppe “gemeinsames Feuer” wurden verschiedene Feuerarten ausprobiert.

 
Bei einem Wahrnehmungsspiel wurden verschiedene Dinge gesucht.
Mit Taschenlampen, denn es war ganz dunkel!

   
Baumscheiben wurden geschliffen und bemalt.
Aus Naturmaterialien wurden Weidenkränze gemacht.

Wenn Sie Interesse an einer Natur-Fortbildung haben,
melden Sie sich zum Angebot “Natur erleben” im Veranstaltungsprogramm an!

Vorlesen in der Stadt-Bibliothek

In der Stadt-Bibliothek wurde eine neue Abteilung eröffnet.
Die Lebenshilfe Aschaffenburg hat dabei geholfen.
Denn die Lebenshilfe kennt sich damit gut aus.
Man kann jetzt Bücher in Leichter Sprache ausleihen.
Es gibt viele verschiedene Bücher.
Als die neue Abteilung eröffnet wurde,
wurde aus den Büchern vor-gelesen.
Das war am 5. April.

  
 

Bald ist Ostern!

 

Bald ist Ostern und wir freuen uns darauf!
Wir haben fleißig gebacken:
Oster-Nester aus Salzteig und bunte Plätzchen.
Und wir haben viele Eier gefärbt.
Günter Fries (in der Mitte) aus dem Vorstand der Lebenshilfe hat uns dazu eingeladen.

Die witzigen Hasen wurden in der Tagesförderstätte in Stockstadt gemacht.
Darin wachsen Kräuter, die man an Ostern auf die Frühstücks-Eier streuen kann.