Neubau des Treffpunkt Mensch bald fertig

Bald ist es soweit.
Das neue Haus vom Treffpunkt Mensch wird fertig.
Es fehlt nicht mehr viel.
Im Haus hört man: es wird gebohrt und gehämmert.
Es stehen schon viele Möbel darin.
Draußen wird mit Steinen noch ein Boden gemacht.
Damit alle Besucher hinein laufen und fahren können.
Wir freuen uns sehr, dass Sie und unsere Mitarbeiter das Haus bald nutzen können!

Die Lebenshilfe auf dem Fest Brüderschaft der Völker

Besuchen Sie uns am Wochenende auf dem Fest Brüderschaft der Völker!
Auf dem Volksfestplatz in Aschaffenburg.

Am Samstag von 16 – 20 Uhr mixen die Radiomaker alkohofreie Cocktails am Stand 30

Am Sonntag von 13 – 17 Uhr gibt es viele bunte Luftballons am Lebenshilfe-Stand 66

Die Ehrenamtsgruppe „Engel“ hilft mit am Getränkeausschank.

An allen Tagen können sie eine Kunstausstellung von Lebenshilfe-Künstlern im Zukunftszelt (Stand 16) bewundern.
Dazu gibt es am Sonntag um 15 Uhr auch einen Holzfiguren-Workshop.

Hier finden Sie einen Plan vom Fest: http://www.bruederschaft-der-voelker.de/info/staendeplan.html

Fußball-Fortbildung mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB)

SPIELEN UND BEWEGEN MIT DEM BALL
Das haben viele Ehrenamtliche, Übungsleiter und pädagogische Fachkräfte in dieser Woche gelernt.
In der Fortbildung vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Bayerischen Fußball-Verband (BFV) ging es darum,
wie vor allem Kinder mit Handicaps spielerisch gefördert werden können.
Eine runde Sache! Unsere Kooperationspartener SV Vatan Spor und die Comenius-Schule waren natürlich auch mit dabei!

  

Ein Beispiel aus der Frühförderstelle

Die Interdisziplinäre Frühförderstelle Aschaffenburg Stadt und Land (IFS)
wird zum Teil auch von der Lebenshilfe Aschaffenburg betrieben.
Entwicklungsgefährdete, entwicklungsverzögerte Kinder
und Kinder mit Behinderung werden hier gefördert.

Ein Beispiel dafür ist die Einzelintegration.
Antje Backes schildert eine Szene aus ihrer Arbeit:

Im Kindergarten wird eine Aktivität für das Integrationskind und seine Freunde angeboten.
In der Kleingruppe werden hier z.B. Pflanzgefäße gestaltet,
der Umgang mit Farben und Pinsel geübt, usw…
Hierbei ist neben Kreativität und Wahrnehmung
auch das soziale Verhalten in der Kleingruppe wichtig.
Die Kinder werden nicht „behandelt“,
sondern es wird gemeinsam mit den Kindern gehandelt!

Mehr Informationen zur Frühförderstelle finden Sie auf der Homepage www.ifs-ab.de

Rückblick Spielfest 2015

Die HEP-Schule bedankte sich mit diesem Foto bei der Lebenshilfe Aschaffenburg dafür,
dass sie am Spielfest teilhaben konnte.
Man sieht vier HEP-Schüler in grünen T-Shirts und Günter Fries aus dem Vorstand der Lebenshilfe Aschaffenburg.


HEP steht für Heil-Erziehungs-Pflege.
Viele Schüler der HEP-Schule arbeiten nach ihrer Ausbildung in Einrichtungen der Lebenshilfe.
Auch die Lebenshilfe sagt Danke: Für den Großeinsatz beim Spielfest.
Wir hoffen, ihr seid auch im nächsten Jahr wieder HEP-PY dabei!