Das Haus der Lebenshilfe mit dem “Treffpunkt Mensch”


Haus der Lebenshilfe

Sp-Lebenshilfe Sp-SchmerlenbachUmfassende Hilfen der beiden Lebenshilfen für Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen:

Die Lebenshilfe Aschaffenburg betreibt folgende Einrichtungen und Dienste:

  • Tagesstätte 
  • Offene Behindertenarbeit mit Bereichen 
    • Familienentlastender Dienst
    • Ambulanter Dienst
    • Freizeit, Begegnung, Bildung
  • zwei integrative Kindertagesstätten 
  • Tagesförderstätte für die Region Aschaffenburg
  • Individuelle Schulbegleitung 
  • Frühförderstelle (Mitträgerschaft)

Der Lebenshilfe Werkstätten e. V. Schmerlenbach betreibt:

  • drei Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Tagesförderstätte für die Region Miltenberg
  • drei Wohnheime
  • Betreutes Wohnen
  • Seniorentagesstätte

Gemeinsamer Handlungsbedarf der beiden Lebenshilfen:

Die Lebenshilfe Aschaffenburg benötigt dringend geeignete behindertengerechte Räumlichkeiten für die Ausweitung des Angebotes von offenen Hilfen zur Entlastung der Familien mit Angehörigen mit Behinderung. Die Räume sollen auch der Förderung der Selbständigkeit der Menschen mit Behinderung dienen sowie Möglichkeiten der Integration eröffnen.

Der Lebenshilfe Werkstätten e. V. Schmerlenbach plant die Errichtung einer vierten Werkstatt in der Ansbacher Straße 4 in Aschaffenburg. Danach ist, infolge von gesetzlichen Auflagen, eine umfangreiche Umstrukturierung, Sanierung und Modernisierung der Werkstatt in Schmerlenbach erforderlich. Diese Maßnahmen zwingen zur Auslagerung der Verwaltung.

Deshalb rücken wir näher zusammen.

Das Ergebnis:

Das Haus der Lebenshilfe
mit dem in zwei Etagen und daneben die zentralen Verwaltungen der Lebenshilfen in und um Aschaffenburg sowie die Büros der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Aschaffenburg.

Der Nutzen:

  • Den Menschen mit Behinderung aller Altersstufen und ihren Familien können – ungeachtet der rechtlich selbständigen Trägerschaften – zentral umfassende Hilfsangebote vermittelt werden.
  • Die Kooperation der beiden Lebenshilfen wird noch mehr verbessert und “Treffpunkt Mensch” effizienter.
  • Die Konzeption des soll Räumlichkeiten bieten für:
    • Begegnungen und Freizeitaktivitäten,
    • Betreuungen und Übernachtungen,
    • Kurzzeitaufenthalte im Rahmen der organisatorischen Möglichkeiten,
    • Selbsthilfegruppen-Treffs für Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen und ihre Freunde.

Die einzelnen Räume sind multifunktional nutzbar.